Kooperation APU & ÖPV führt zu Erfolg bei der EM Qualifikation in Oslo!

Kooperation APU & ÖPV führt zu Erfolg bei der EM Qualifikation in Oslo!

Endlich ist es soweit, die erst kürzlich eingegangene Kooperation der APU mit dem ÖPV bringt erste Früchte. 
Unter der Federführung der APU, wurde gemeinsam mit Nationalteam-Trainer Jose Landeta in kürzester Zeit ein Herren- und Damenteam aufgestellt und zur Qualifikation nach Oslo entsandt. 

Und das mit Erfolg! Österreichs Herren schafften  die Qualifikation für die Europameisterschaft 2024, unser Damenteam verpasste die Qualifikation in der starken Gruppe mit der Schweiz und Polen nur knapp. Dennoch können die Damen sehr stolz auf ihre Leistung sein, denn nach unserem starken Auftreten gegen die Schweiz kamen die Polinnen schon leicht ins Schwitzen. Beiden Teams mussten wir uns nur knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Es waren jedenfalls drei Tage anstrengende Tage für Österreichs Nationalteams und wir gratulieren beiden Teams zu ihrer starken Leistung!

Oslo, 09.06.2024 15:56 Uhr - Österreichs Herren besiegen ein stark aufspielendes Team aus Norwegen mit 2:1!

Rainhard Boisits und Dominik Bierent ringen nach über 2:15 Stunden die Norweger Joakim Karlsson & Christian Bergh nieder und somit schafft Österreich die Qualifikation zur Europameisterschaft 2024 in Italien. Zuvor holten Christoph Krenn & Moritz Eiersebner mit 6:1 6:4 den ersten Punkt für Österreich. Den zweiten Punkt mussten David Alten & Markus Krocker nach langem Kampf und einem 2:6 6:4 5:7 in der Nordic Padel Halle an die Norweger geben.

Auch ein paar Plätze weiter, war es bei den Damen bis am letzten Tag spannend. In den 4er Gruppen konnten sich gleich zwei Nationen für die EM qualifizieren. Man startete am ersten Tag mit einem glatten 3:0 Erfolg und einer starken Damenmannschaft gegen Kroatien. Am nächsten Tag war die Schweiz eine Spur zu stark und man holte trotzdem ein 1:2. Am finalen Sonntag bebte die Halle und Christine Seehofer-Krenn und Lisa-Marie Peleska konnten nach einem 2:5 im ersten Satz, die Partie noch drehen und gewannen 7:5 6:4. Polen war dann am Ende leider etwas zu stark und sicherte sich das zweite Spiel gegen Anna Schmid & Barbara Prenner und das dritte gegen Nina Geretschläger & Sabrina Urban in je zwei Sätzen.
Trotz allem haben unsere Damen sehr gut gespielt und konnten auf internationaler Ebene zeigen, was sie können. Hut ab und beim nächsten Turnier müssen sich die Gegnerinnen in Acht nehmen!

Für unsere Teams heißt es jetzt Koffer packen um zurück nach Österreich zu reisen, ehe es für die Herren im Juli nach Cagliari, Italien geht.

Ein großer Dank an unseren Top Nationalteam Trainer José Landeta der beide Mannschaften 24/7 betreut und gecoacht hat! Vielen Dank auch an unsere Sponsoren und Ausstatter HEAD, froots und Courtwall!

Hier findet ihr noch alle Ergebnisse der Qualifikation:

Herren:
Österreich : Irland 3:0
Boisits/Bierent gegen James Neave/Alvaro RaffoBevila 6:2 6:3
Krenn/Eiersebner gegen McKibbin/Nolan 6:3 6:2
Alten/Krocker gegen Milovanov/Condren 6:0 6:0

Österreich : Kosovo 3:0
Alten/Krocker gegen Rexhepi/Llapashtica 6:1 6:0
Brus/Felber gegen Krasniqi/Krasniqi 6:2 6:3
Krenn/Eiersebner gegen Ymeri/Gashi 6:0 6:0

Österreich : Norwegen 2:1
Krenn/Eiersebner gegen Ostergaard Store/Holmström 6:1 6:4
Alten/Krocker gegen Ask/Geraghty 2:6 6:4 5:7
Boisits/Bierent gegen Karlsson/Bergh 7:6 2:6 7:6

Damen:
Österreich : Kroatien 3:0
Seehofer-Krenn/Pils gegen Kopic/Hrkac 6:0 6:1
Schmid/Prenner gegen JezidzicLovrekovic 6:0 6:3
Peleska/Ambros gegen Jurkovic/Kovac 6:3 6:1

Österreich : Schweiz 1:2
Peleska/Urban gegen Rey/Rey 2:6 3:6
Schmid/Prenner gegen Faure/Meyer 2:6 6:1 6:4
Geretschläger/Seehofer-Krenn gegen Hechenberger/Voeffray-Remacle 4:6 6:7

Österreich : Polen 1:2
Seehofer-Krenn/Peleska gegen Jeschke/Nowakowska 7:5 6:4
Prenner/Schmid gegen Rosolska/Piorkowska 0:6 5:7
Geretschläger/Urban gegen Domachowska/Kania 3:6 2:6




Vor 15 Tage erstellt