84 Paare kämpften in 9 verschiedenen Bewerben um den Sieg

84 Paare kämpften in 9 verschiedenen Bewerben um den Sieg

Das Wochendende startete am Freitag mit drei Kategorien im Wiener Prater. Bis spät in die Nacht wurde im Flutlicht gelobbt, gesmashed und volliert.

Im Starter 1 Bewerb konnten Bernhard Bauer/Raffael Aulehla bei ihrer ersten Turnierteilnahme gleich den ersten Sieg einfahren. Im Starter 2 Bewerb setzten sich die aus Linz angereisten Ines Hollaus/Victor Aguirre durch und in der Advanced Kategorie bewahrten Johannes Karner/Alex Llana in einem packenden und langen Finale die Nerven und gewannen im Championstiebreak.

Am Samstag wurde ein weiteres Starter Turnier im Prater ausgetragen, dieses gewannen in souveräner Manier Mathias Wagner/Matthias Wurzer.
In St. Pölten sorgte nicht nur die Bierbar mit Flatrate für Begeisterung sondern auch die spannenden Matches. In der Früh konnten sich Tudor Dobra/Johannes Höfler den Sieg in der Starter Kategorie holen. Bei den Advanced Spielen gewannen Roman Sturzeis/Roland Benkö und bei den Experts holten die Turnierfavoriten Jose Maria Landeta/Christian Salek den erwarteten Sieg.

Am Sonntag stand das erste Turnier in Stockerau am Programm. Auf der schönen Anlage beim Tennis und Padelverein Doleschal kam es in der Starter Kategorie zum Generationenduell. Die Jugend hielt gut mit, aber schlussendlich konnten Klaus Tscherne/Peter Brand den Turniersieg verbuchen. Im Advanced Finale gab es bei einem wunderschönen Sonnenuntergang spannende Ballwechsel und auch die einkehrende Dunkelheit hielt die Finalpaare nicht auf, sondern es wurde im Mondschein zu Ende gespielt. Die Brüder Raffael Rauch/ Rico Rauch konnten nach dem letzten Wochenende noch einen weiteren Turniersieg einfahren.

Alle Ergebnisse und Details findet ihr unter www.padeltennis.at.

Vor 15 Tage erstellt